Anzeige
Anzeige
INTERSCHUTZ 2020 - 15. bis 20. Juni, Hannover
Startseite>News>Artikel
Brandschutz

Für eine grenzüberschreitende Feuerwehrgemeinschaft!

Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes, kandidiert im Rahmen der CTIF-Delegiertenversammlung am 19. Juli 2019 im schweizerischen Martigny für das Amt des Vize-Präsidenten des Comité Technique International de prévention et d’extinction du Feu.

01.05.2019
Trendspot-Redaktion
DFV_Kandidatur_CTIF
DFV Kandidatur CTIF

Das Comité Technique International de prévention et d’extinction du Feu (CTIF) ist eine internationale Organisation zur Förderung der weltweiten Zusammenarbeit zwischen Feuerwehrmitgliedern und weiteren Experten im Feuerwehr- und Rettungswesen. Die Vereinigung mit Sitz in Stockholm hat derzeit 39 Mitgliedsländer und 46 angeschlossene Mitglieder. Diese wählen im Juli 2019 ein neues Präsidium, inklusive eines neuen Vizepräsidenten. Als aktueller Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) will Hartmut Ziebs (59) für dieses Amt kandidieren.

"Eine sich globalisierende Welt einerseits und lauter werdende Stimmen für einen Protektionismus andererseits führen zu Unsicherheiten und Abgrenzungsmechanismen. Ich mache mich stark für eine grenzüberschreitende Feuerwehr- und Wertegemeinschaft weltweit", erklärt Ziebs seine Kandidatur für den Posten bei der internationalen Interessenvertretung von rund fünf Millionen Feuerwehrleuten. "Die geschichtlichen Ereignisse des letzten Jahrhunderts und die aktuellen Herausforderungen mit der zunehmenden Verantwortung für Feuerwehren fordern mutiges Handeln. Dieser Verantwortung stelle ich mich", ergänzt der DFV-Präsident, der seit rund drei Jahren an der Spitze des Deutschen Feuerwehrverbandes steht, der mehr als 1,3 Millionen Feuerwehrangehörige der Berufs-, Werk- und Jugendfeuerwehren sowie der Freiwilligen Feuerwehren vertritt. Die Wahlen werden im Rahmen der CTIF-Delegiertenversammlung am 19. Juli 2019 im schweizerischen Martigny stattfinden.

Deutscher Feuerwehrverband e.V. DFV (D-10117 Berlin)
Website: www.feuerwehrverband.de

Anzeige
Anzeige