Advertisement
Advertisement
INTERSCHUTZ 2020, 15 - 20 June, Hannover/Germany

Exhibitor Press Releases

TEXPORT

TEXPORT® Clean & Care®: Neues Pflegemanagement feiert Premiere auf der Interschutz 2015

Mit „TEXPORT® Clean & Care®“ präsentiert das Salzburger Traditionsunternehmen TEXPORT® eine maßgebliche Neuerung in Sachen Rundum-Service. Aufgebaut in drei Modulen können Kunden aus Österreich und Deutschland ab sofort die Wartung und Reinigung ihrer Schutzbekleidung gänzlich an den Hersteller als verlässlichen Partner übergeben.

 

SALZBURG/HANNOVER. Das Bewusstsein für eine fachgerechte Reinigung, Wartung und Instandhaltung von Schutzbekleidung ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Dies liegt nicht nur an kostenbewusstem Denken, sondern auch an den Vorgaben, die die EN 469 an die Einsatzfähigkeit der Schutzbekleidung stellt. Nicht fachgerecht gereinigte Bekleidung ist demnach nicht nur nach optischen Kriterien zu bewerten, vielmehr muss die Funktionstüchtigkeit sichergestellt werden. Dies ist oftmals bei der Reinigungsvergabe an externe Dienstleister oder durch das Reinigen im eigenen Feuerwehrhaus nicht garantiert.

 

Normvorgaben als Crux in der PSA-Reinigung

Eine Fluorcarbonausrüstung (FC) hält je nach Qualität der Imprägnierung durchschnittlich

fünf Waschzyklen lang. Verschmutzung und mechanische Belastungen wie Scheuern beim Tragen von Oberstoff an Oberstoff oder Reibung der Begurtung der Atemschutzgeräte am Oberstoff können die Imprägnierung ebenfalls stark reduzieren.

Für die Erfüllung der EN 469 ist unter anderem als Mindestforderung an das Außengewebe

ein Spraywert (Abperleffekt) von Note ≥ 4 und eine Ablaufrate von bestimmten Chemikalien von ≥ 80 % der aufgetragenen Menge vorgeschrieben. Wird diese Vorgabe nicht erfüllt, ist die Schutzbekleidung nicht normkonform und somit nicht für den Brandeinsatz in Gebäuden zu verwenden. Mit TEXPORT® Clean & Care® ist eine permanente Normkonformität gewährleistet. Die Imprägnierungsintervalle werden, wenn nichts anderes vorgegeben ist, nach jeder 6. Wäsche automatisch durchgeführt. Eine Imprägnierung nach jeder Wäsche würde den Tragekomfort reduzieren, da auch das Futtergewebe mit imprägniert wird und es dadurch keinen Feuchtespeicher mehr bilden kann. Die Erfüllung der beschriebenen relevanten Mindestanforderungen der Norm EN 469 nach wiederholten Waschzyklen und entsprechender Imprägnierung von TEXPORT® wurde durch ein akkreditiertes Prüfinstitut nachgewiesen.

 

 „Rundum-Service“ in drei Modulen

In Zusammenarbeit mit einer Vertragswäscherei wurde lange Zeit am perfekten Reinigungsprogramm getüftelt. Das Ergebnis feiert nun Premiere auf der Interschutz 2015 in Hannover. Der Kunde wählt aus drei Modulen aus, die auf demselben Prinzip aufbauen: dokumentierte und garantiert fachmännisch gereinigte Schutzbekleidung für den Kunden.

Als Basismodul bietet TEXPORT® Clean & Care® die Reinigung und Imprägnierung. Der Kunde erstellt mittels Software einen Reinigungsauftrag. Dieser gelangt bei TEXPORT® ein und ein Abholauftrag wird erstellt. Die verschmutzte Kleidung wird beim Kunden in bereitgestellten Aufbewahrungsboxen abgeholt, von TEXPORT® an eine zertifizierte Vertragswäscherei weitergegeben, gereinigt – bzw  wenn nötig imprägniert – und zum Kunden zurückgeschickt. Alles, was der Kunde dabei zu tun hat, ist einen Reinigungsauftrag zu erfassen. Im System erhält der Kunde jederzeit eine Statusübersicht, in welchen Stadium sich seine Bekleidung derzeit befindet. Die Durchlaufzeit für dieses Modul beträgt max. 14 Tage.

Aufbauend auf Modul 1 bietet TEXPORT® Clean & Care® zusätzlich eine Kombination aus Reinigung und Reparaturempfehlung. Verschmutzte Bekleidung wird nicht nur gereinigt, sondern auch auf eventuelle Beschädigungen hin geprüft. Der Kunde erhält somit fachmännisch gereinigte und imprägnierte Bekleidung und eine Reparaturempfehlung für eventuell beschädigte Bekleidungsteile. Dies ist vor allem für Feuerwehren mit einer eigenen Reparaturstelle geeignet.

Als drittes Modul kann mittels TEXPORT® Clean & Care® auch ein „Rundum-Sorglos-Paket“ abgebildet werden. Modul 3 umfasst alle Services aus Modul 2, erweitert diese aber um eine direkt bei TEXPORT® durchgeführte Reparatur. Verschmutzte Bekleidung wird somit nach Auftragserteilung des Kunden abgeholt, gereinigt bzw. imprägniert und nach Sichtung auf eventuelle Beschädigungen nach einer vertraglich vereinbarten Reparaturpreisliste automatisch repariert. Der Kunde erhält somit saubere und instandgesetzte Bekleidung.

 

Eigens programmierte Software

Grundstein dieses revolutionären Services ist eine eigens von TEXPORT® entwickelte Software. Der Kunde erhält nach Vertragsunterzeichnung einen Zugang zur Software sowie eventuell nötige Hardware für das Programm. Diese Software ermöglicht es dem Kunden, in wenigen Schritten einen Reinigungs- bzw. Reparaturauftrag zu erfassen. Die Seriennummer der Bekleidung oder integrierte RFID-Chips werden vom Programm automatisch durch den Scan derselben identifiziert. Dadurch ist bereits bei Auftragserteilung bekannt, welches Modell bzw. welche Größe das Bekleidungsteil hat und welchem Träger es – vorbehaltlich personalisierter Auslieferung – zugeordnet werden kann. Dies ermöglicht dem Kunden die Nachvollziehbarkeit, welche Bekleidung sich in welchem Stadium des Reinigungs- bzw. Instandhaltungsprozesses befindet. Eine simple Benutzeroberfläche sowie eine intensive Einschulung durch geschultes Fachpersonal bzw. intensiver Support garantieren einen geringen Arbeitsaufwand für den Kunden.

 

Erfolgreicher Testlauf bei der BF Wien

Nach langer und intensiver Vorlauf- bzw. Entwicklungszeit wurde 2014 der Testlauf für TEXPORT® Clean & Care® bei der BF Wien gestartet. Als Großkunde mit hoher Einsatzfrequenz wurde dabei das System unter den im Normalbetrieb zu erwartenden Auslastungen getestet. Ein Service, den man seitens der BF Wien nicht mehr missen will. Nach Optimierungen und letztem Feinschliff an Software und Prozessabläufen steht TEXPORT® Clean & Care® nun ab sofort für interessierten Kunden aus Österreich und Deutschland zur Verfügung.

 

Alle Infos rund um TEXPORT® Clean & Care® sowie exklusive Einblicke ins System erhalten Sie auf der Interschutz an unserem Messestand, Halle 12 Stand D48!

  

Für weitere Infos:

TEXPORT® HandelsgesmbH Franz-Sauer-Straße 30 5020 Salzburg Österreich W: www.texport.at E: office@texport.at T: 0043-662-423244 F: 0043-662-423243

 

 

spacer
Advertisement