Anzeige
Anzeige
INTERSCHUTZ 2020 - 15. bis 20. Juni, Hannover
INTERSCHUTZ News

INTERSCHUTZ 2020 mit Partnerlandtagen Frankreich, Italien und USA

Wie funktioniert eigentlich der Rettungsdienst in Frankreich? Wie organisieren Italiener ihren Bevölkerungsschutz? Und mit welcher Technik und Taktik bekämpfen amerikanische Fire Fighter Waldbrände? Antworten auf Fragen wie diese gibt die kommende INTERSCHUTZ vom 15. bis 20. Juni 2020 in Hannover.

14.02.2019
messe_20190213_150140fispi
INTERSCHUTZ 2020 mit Partnerlandtagen Frankreich, Italien und USA

Hannover. Wie funktioniert eigentlich der Rettungsdienst in Frankreich? Wie organisieren Italiener ihren Bevölkerungsschutz? Und mit welcher Technik und Taktik bekämpfen amerikanische Fire Fighter Waldbrände? Antworten auf Fragen wie diese gibt die kommende INTERSCHUTZ vom 15. bis 20. Juni 2020 in Hannover. An drei von sechs Messetagen steht jeweils ein Land besonders im Fokus: am Dienstag Frankreich, am Mittwoch Italien und am Donnerstag die USA.

"Als Weltleitmesse für Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit ist die INTERSCHUTZ der perfekte Ort, um über den Tellerrand zu schauen und von anderen zu lernen", sagt Martin Folkerts, Projektleiter INTERSCHUTZ im Team der Deutschen Messe AG. "Die Herausforderungen für Retter sind weltweit ähnlich. Mit den Partnerlandtagen wollen wir den internationalen Austausch fördern und das Gemeinschaftsgefühl auch über Grenzen hinweg stärken."

Auf der INTERSCHUTZ präsentieren Unternehmen aus aller Welt Fahrzeuge, Ausrüstungen und Technologien für Schutz und Rettung, um neue Märkte zu erobern. Besucher aus dem In- und Ausland finden auf der INTERSCHUTZ Anregungen und technologische Innovationen, sie tauschen Erfahrungen aus und knüpfen Kontakte. 2015 waren von etwa 1 500 Ausstellern rund 800 aus dem Ausland, mehr als 21 000 Entscheider und Interessierte waren als Besucher aus dem Ausland angereist. Und auch die internationale Presse interessiert sich für die INTERSCHUTZ: 2015 waren mehr als 200 ausländische Journalisten auf dem Messegelände Hannover zu Gast.

Zu den Partnerlandtagen in 2020 werden hochrangige Besucherdelegationen aus den jeweiligen Ländern erwartet. Außerdem sind besondere Aktionen auf den Länder-Gemeinschaftsständen sowie auf dem Vorführgelände geplant. In den Konferenzen und Foren werden die drei Länder ebenfalls eine wichtige Rolle spielen. Die Besucher werden auf allen INTERSCHUTZ-Kanälen über sämtliche Aktivitäten informiert. Und auch die Messegastronomie wird sich kulinarisch auf die Partnerlandtage einstellen.

Über die INTERSCHUTZ

Die INTERSCHUTZ ist die Weltleitmesse für Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit. Das nächste Mal findet sie vom 15. bis 20. Juni 2020 in Hannover statt. Das Angebot der INTERSCHUTZ umfasst sämtliche Produkte und Dienstleistungen der vier Säulen – von Ausrüstungen für Technische Hilfeleistungen und Katastrophenschutz über die Ausstattung von Feuerwachen, Brandschutz, Löschtechnik, Fahrzeuge und Fahrzeugausstattung, Informations- und Organisationstechnik, medizintechnische Geräte, Sanitätsmaterialien oder Leitstellentechnik bis hin zur persönlichen Schutzausrüstung. Sowohl in Quantität als auch in Qualität der Aussteller und Besucher ist die INTERSCHUTZ im internationalen Vergleich herausragend. Dazu gehören die Partnerverbände DFV, vfdb und VDMA, die ausstellenden Unternehmen, die ideellen Aussteller wie Feuerwehren, Rettungsdienste, technische Hilfsdienste und Katastrophenschutzorganisationen sowie die Besucher aus Berufs- und Freiwilligen Feuerwehren, Werkfeuerwehren, aus Rettungsdiensten oder dem Katastrophenschutz. 2015 kamen mehr als 150 000 Besucher zur INTERSCHUTZ nach Hannover. Die Zahl der Aussteller lag bei rund 1 500. Die Veranstaltungen REAS in Italien und AFAC in Australien – beide powered by INTERSCHUTZ – stärken als Messe-Netzwerk die internationale Bedeutung der Marke INTERSCHUTZ.

spacer_bg
spacer_bg

Kontaktieren Sie uns

spacer_bg
Anzeige