Anzeige
Anzeige
INTERSCHUTZ 2020 - 15. bis 20. Juni, Hannover
DEUTSCHER FEUERWEHRVERBAND

29. Deutscher Feuerwehrtag startet in 500 Tagen

DFV-Großveranstaltung in Hannover steht unter dem Motto "Sicherheit.Leben"

01.02.2019
Countdown_500Tage

Berlin/Hannover - In genau 500 Tagen ist es soweit: Dann startet in Hannover der 29. Deutsche Feuerwehrtag. Unter dem Motto "Sicherheit.Leben" will der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) mit seinen Partnern die Zukunft der Feuerwehr weiterentwickeln. Der Deutsche Feuerwehrtag findet vom 15. bis 20. Juni 2020 parallel zur Weltleitmesse INTERSCHUTZ statt.

"Wir werden uns mit Problemen beschäftigen, deren Auswirkungen Feuerwehren weltweit betreffen - so etwa dem Klimawandel. Weltweit werden alle Sicherheitskräfte damit konfrontiert. Da ist es immer wichtiger, sich auszutauschen und den Blick nicht am eigenen Tellerrand zu senken. Dafür wollen wir ein Forum bieten", erklärt Frank Hachemer, der als DFV-Vizepräsident für die Konzeption des 29. Deutschen Feuerwehrtages verantwortlich zeichnet. Der Deutsche Feuerwehrverband greift mit einer hochkarätig besetzten internationalen Tagung sowie Fachveranstaltungen das Leitthema der INTERSCHUTZ auf: "Teams, Taktik, Technik - Schutz und Rettung vernetzt." Auch auf dem INTERSCHUTZ-Stand des Deutschen Feuerwehrverbandes und seiner Partner wird die Vernetzung in allen Aspekten dargestellt werden - von der Teilnahme internationaler Feuerwehrverbände wie dem Weltfeuerwehrverband CTIF bis hin zur plastischen Darstellung des "Netzes der helfenden Hände" durch alle Besucher selbst.

Der 29. Deutsche Feuerwehrtag findet in Kooperation mit dem Land Niedersachsen, dem Landesfeuerwehrverband Niedersachsen, der Stadt Hannover sowie der Feuerwehr Hannover statt. Auf dem Programm steht unter anderem eine Blaulichtmeile in der Innenstadt sowie eine große Abschlussveranstaltung für alle Feuerwehrangehörigen. Gremientagungen unter Teilnahme von Spitzenpolitikern sowie der umfangreiche Messeauftritt des DFV runden die "Feuerwehrwoche" in der niedersächsischen Landeshauptstadt ab.

Pressekontakt: Silvia Darmstädter
Telefon (030) 28 88 48 8-23
E-Mail darmstaedter@dfv.org

Twitter @FeuerwehrDFV, www.facebook.com/112willkommen
Alle DFV-Presseinformationen finden Sie unter www.feuerwehrverband.de/presse

spacer_bg
Anzeige