Anzeige
Anzeige
INTERSCHUTZ 2020 - 15. bis 20. Juni, Hannover
Startseite>News>Artikel
Brandschutz

Hier werden Sie Brandschutz-Experte!

Mit weiteren Standorten für die etablierte Brandschutz-Weiterbildung, neuen Durchführungsformen und neuen Themen für Tagesseminare will das Dresdner Institut EIPOS seine Vielfalt und Präsenz im Themenbereich Brandschutz ausbauen.

28.11.2018
EIPOS_Brandschutz-Schulung
EIPOS Brandschutz-Schulung

Seit mehr als 20 Jahren bietet EIPOS ein umfassendes und strukturiertes Portfolio an berufsbegleitenden Lehrgängen und Seminaren an, mit dem sich nicht nur Ingenieure und Architekten ein fundiertes und anwendbares Brandschutz-Fachwissen aneignen können. Das Institut ermöglicht die Qualifizierung zum Fachplaner und Sachverständigen ebenso wie zum Master of Engineering. EIPOS, bekannt als Kompetenzzentrum für Weiterbildung im Bauwesen, ist ein Tochterunternehmen der Technischen Universität Dresden Aktiengesellschaft (TUDAG) und folgt seit mehr als 25 Jahren dem Leitsatz "Qualifikation schafft Zukunft". Die EIPOS-Weiterbildungen sollen Praxiswissen mit hoher theoretischer Fundierung vermitteln und die Absolventen dazu befähigen, die neuen Kompetenzen in ihren beruflichen Herausforderungen gewinnbringend einzusetzen.

Das Thema Brandschutz ist bei EIPOS sehr breit gefächert - vom konzeptionellen Brandschutz über Gebäude- und Anlagentechnik bis hin zur Fachbauleitung reicht das Spektrum. Mit speziell zugeschnittenen Fortbildungen will EIPOS hier sechs verschiedene Qualifizierungsrichtungen umsetzen. Die berufsbegleitenden Weiterbildungen sollen nicht nur fundiertes Fachwissen vermitteln, sondern auch eine Betrachtung aus unterschiedlichen Blickwinkeln und eine direkte Diskussion von konkreten Praxisbeispielen ermöglichen. Nach erfolgreichem Abschluss der Fachfortbildungen erhalten die Teilnehmer einen Qualifikationsnachweis als Fachplaner, Fachbauleiter oder Sachverständiger. Das Abschlusszertifikat wird laut EIPOS in vielen Bundesländern für die Eintragung in spezifische Fachlisten akzeptiert.

Die deutschlandweite Präsenz mit Brandschutz-Weiterbildungen baut EIPOS im neuen Jahr aus: Neben den etablierten Standorten Hamburg, Dresden, München und Stuttgart sollen in 2019 auch in Mainz Fortbildungen zum Fachplaner und Sachverständigen angeboten werden. Ingenieuren und Architekten stehen dann die vertiefenden Weiterbildungen zum "Sachverständigen für vorbeugenden Brandschutz" beziehungsweise "Sachverständigen für brandschutztechnische Bau- und Objektüberwachung" offen. Mit dem ersten Start einer Fortbildung zum "Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz" soll zudem mit Nürnberg ein weiterer bayrischer Standort erschlossen werden. Und auch in Nordrhein-Westfalen will EIPOS im kommenden Jahr Brandschutzfachfortbildungen anbieten: In Düsseldorf sollen sich Ingenieure und Architekten, Techniker sowie technische Berater zum "Fachplaner für gebäudetechnischen Brandschutz" weiterbilden können.

EIPOS - Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH (D-01067 Dresden)
Website: www.eipos.de

Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

spacer
Anzeige