Anzeige
Anzeige
INTERSCHUTZ 2020 - 15. bis 20. Juni, Hannover
Startseite>News>Artikel
Brandschutz

Falls es mal im Bioladen brennt

DÖKA Feuerlöschgerätebau hat mit dem neuen Fettbrandfeuerlöscher DÖKA "Si6BS Bio+" den ersten Feuerlöscher im Angebot, dessen Löschmittel zu 100 Prozent biologisch abbaubar und frei von zugesetztem Fluor, PFOS und PFOA ist.

08.05.2019
Trendspot-Redaktion
DOEKA_si6bsbio
DÖKA "Si6BS Bio+"

1948 startete Ferdinand Döberitz mit einem Gewerbebetrieb zum "Prüfen und Füllen von Feuerlöschgeräten", nur ein Jahr später bereits begann er damit, selbst trag- und fahrbare Feuerlöscher zu entwickeln und zu produzieren, die auch heute noch unter dem Markennamen DÖKA - und inzwischen mit allen gängigen Löschmitteln gefüllt - erhältlich sind. Als nach wie vor konzernunabhängiges Familienunternehmen legt DÖKA heute mehr denn je großen Wert auf hohe Qualität, ergonomische Handhabung und einfachen Service. Exemplarisch für diese Ansprüche steht auch der neue Feuerlöscher zum Bekämpfen von Fettbränden "Si6BS Bio+".

Dieser neue Fettbrandfeuerlöscher lässt sich in nahezu allen Bereichen hervorragend einsetzen. Neben der eigentlichen Brandklasse F können auch Brände der Klassen A und B bekämpft werden. Dank eines erheblichen Abkühlungseffektes durch das Löschmittel des "Si6BS Bio+" soll der Brandherd schneller und besser erreichbar sein und so eine deutlich effektivere Brandbekämpfung ermöglicht werden. Das neu entwickelte Fettbrandlöschmittel ist zudem das Erste, welches zu 100 Prozent biologisch abbaubar und frei von zugesetztem Fluor, PFOS und PFOA ist. Es ist weder aggressiv noch schädlich für Mensch, Tier und Umwelt. Die Feuerlöscher der Bio+-Serie sind somit eine Alternative für umweltbewusste Anwender. Aufgrund seiner sechs Löschmitteleinheiten ist der DÖKA "Si6BS Bio+" auch auf die Grundausstattung nach ASR A2.2 anrechenbar.

DÖKA Feuerlöschgerätebau GmbH (D-34123 Kassel)
Website: www.doeka-kassel.de

Anzeige
Anzeige