Anzeige
Anzeige
INTERSCHUTZ 2020 - 15. bis 20. Juni, Hannover
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >GORE® PARALLON™ System
Premiere

GORE® PARALLON™ System

Logo Gore & Associates, W.L.

Aussteller

Gore & Associates, W.L.

Zur Ausstellerseite
Zur Ausstellerseite
Logo GORE® PARALLON™ System

Produktbeschreibung

Das GORE® PARALLON™ System ist eine bahnbrechende Lösung, die neue Maßstäbe in puncto Schutz setzt. Zum ersten Mal müssen keine Kompromisse eingegangen werden.

Das leichte, atmungsaktive und wasserdichte System gewährleistet hohen thermischen Schutz im Feuerwehreinsatz. Gleichzeitig wird die Gefahr von Brandverletzungen und Hitzestress reduziert - sowohl bei nassen als auch bei trockenen Einsatzbedingungen. Das Ergebnis ist ein Höchstmaß an zuverlässigem Schutz ohne Kompromisse beim Tragekomfort.

Schutzkleidung von heute überzeugt durch guten Schutz gegen Hitze und Flammen. Doch bisher war der Träger immer wieder der Gefahr von Verbrühungen durch Dampf ausgesetzt. Verletzungen dieser Art können entstehen, wenn sich in den Lagen der Bekleidung Hitze staut und Feuchtigkeit ansammelt. Bei Wärmedurchgang oder Kompression der Lagen kann es dann zu Verbrennungen kommen. Kompression entsteht, wenn man z.B. kniet oder die Bebänderung des Atemschutzgerätes, Rettungssysteme oder Haltegurte die Lagen zusammendrücken.

Das GORE® PARALLON™ System wurde speziell entwickelt, um die mit Feuchtigkeit und Hitzestress verbundenen Gefahren zu verhindern. Die neue Lösung kombiniert eine sehr atmungsaktive Gore thermische Isolation mit einer GORE-TEX® oder CROSSTECH® Nässesperre.

Hier werden in bisher einmaliger Weise zwei Membranen verwendet, zwischen denen die thermische Isolation eingebettet ist. Diese Konstruktion gewährleistet eine hohe Atmungsaktivität und leitet die Feuchtigkeit schnell von der Haut weg. Gleichzeitig verhindert sie, dass Nässe von außen eindringen kann.

Produkt-Website

Halle 12, Stand B48

Weitere Produkte von Gore & Associates, W.L.

Mehr anzeigen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.