Anzeige
Anzeige
INTERSCHUTZ 2020 - 15. bis 20. Juni, Hannover
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Brandabschottungen f. Kabel-u. Leerrohre

Brandabschottungen f. Kabel-u. Leerrohre

Genial einfach abschotten

Logo Wichmann Brandschutzsysteme

Aussteller

Wichmann Brandschutzsysteme

Zur Ausstellerseite
Zur Ausstellerseite

Produktbeschreibung

Kabelboxen bestehen aus einem Stahlblechgehäuse und sind mit Brandschutzpaketen ausgekleidet. Der Innenraum bleibt offen.
Die Boxen werden an den Stirnseiten mit EasyFoam-Schaumstopfen rauchgasdicht verschlossen.
Erst im Brandfall schließt die Box selbstständig.
Die Pakete schäumen ab ca. 100° C auf. Dabei entsteht ein Druck, der Kabel und Kunststoffleerrohre u.v.m. sicher abschließt, Wand oder Decke jedoch nicht beeinflusst.
Die Brandschutzpakete funktionieren unabhängig von der Rauchgasabdichtung, also auch dann, wenn diese z.B. aufgrund von Nachrüstungen fehlt.

Bei der Belegung müssen weder Randabstände noch Abstände zwischen Kabeln oder Leerrohren eingehalten werden. Der Innenraum kann zu 100 % belegt werden. Eine Überbelegung ist nicht möglich. Viele Montageprobleme sind damit ausgeschlossen.
Werden die Boxen vor der Kabelverlegung eingebaut, ist eine Öffnung für Installationen fest vorgegeben. Kabel können nicht mehr falsch verlegt werden. Teure Nacharbeiten oder Sonderlösungen, wie Vorschotte, sind nicht mehr notwendig.

Die Abschottung selbst muss für neue Kabelinstallationen nicht zerstört und damit auch nicht wieder repariert werden. Die Stirnseiten müssen lediglich gegen Rauch abgedichtet werden. Dazu sind keine Spezial-Baustoffe notwendig.
Handelsübliches dauerelastisches Dichtmaterial (z.B. Silikon) reicht aus.

Müssen Schaumstopfen erneuert werden, kosten diese nur einen Bruchteil vergleichbarer Lösungen und sind außerdem schneller zu verarbeiten.

Produkt-Website

Halle 13, Stand A63

Mehr anzeigen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.