Anzeige
Anzeige
INTERSCHUTZ 2020 - 15. bis 20. Juni, Hannover
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >All-In-One Löschlanze
Premiere

All-In-One Löschlanze

Ein Kopf beherrscht alles

Logo aquadraulic

Aussteller

aquadraulic

Zur Ausstellerseite
Zur Ausstellerseite
Logo All-In-One Löschlanze
Logo All-In-One Löschlanze
Logo All-In-One Löschlanze
Logo All-In-One Löschlanze
Logo All-In-One Löschlanze

Produktbeschreibung

Um verschiedene Löschsysteme (Druckbereiche von z.B. 40, 80, 160 und 320 bar) zu betreiben, war bislang für jeden Einzelfall ein eigenes und getrenntes Zubehörsystem erforderlich, das oft auch noch von verschiedenen Herstellern in nicht austauschbarer Weise, also inkompatibel geliefert wurde. Folglich musste jedes System getrennt gekauft, eingelernt, betrieben, behandelt und nach Gebrauch einzeln abgebaut werden, ohne dass auch nur die Chance eines leichten Systemwechsels bestand, bestmögliche Löschwirkungen auszuprobieren und das Löschen als solches zu optimieren. Zudem wurde nach Verlegung und Aktivierung eines Systems wegen der erforderlichen Zusatzarbeiten praktisch trotz eventueller Vorteile kein zweites mehr installiert. Darüber hinaus und noch negativer lieferten die obigen Systeme bislang nicht genügend Leistung, um eine zweite Löschlanze zu betreiben, so dass sich obige Löscharten von einem Allgemeingebrauch selber ausschlossen, da neben dem Löschtrupp nicht der für Haus- und Gefahrenbereiche zwingend vorgeschriebene Sicherungstrupp gebildet werden konnte. Um die obigen Druckbereiche abzudecken und allgemeinen Einsatz zu ermöglichen hat AQUADRAULIC, D-39175 Biederitz ein neues Löschsystem folgender Vorteile entwickelt:

(1) Verdoppelte Leistung, um gleichzeitigen 2-Trupp-Einsatz zu ermöglichen und damit den Einsatz in Haus- und Gefahrenbereichen; (2) nur ein Zubehörsystem für alle obigen Druckbereiche, wodurch bestmögliche Löschergebnisse ermöglicht werden; (3) nur ein Löschkopf für alle Bereiche, um Sofortwechsel von einem System auf das andere zwecks Ermittlung des bestmöglichen Löschverfahrens sicherzustellen; (4) sofortiger Schnellangriff für alle Löschverfahren ohne Schlauch- und Ausrüstungswechsel, also Direktauszug während des Laufens zum Brandherd, (5) durch höheren Spritzdruck verringerter Wasserverbrauch mit der Wirkung verringerter Wasserschäden, Kontaminationen etc., was im Gegenzuge auch die Nacharbeiten am Einsatzort wie Aufräumen und Säuberun

Freigelände, östlich von Halle 24, Stand A01

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.