Anzeige
Anzeige
INTERSCHUTZ 2020 - 15. bis 20. Juni, Hannover
Startseite>News>Artikel
Rettung

Für mehr Sicherheit beim Ritt über den Bodensee

Dank der kompletten Erneuerung der IT-Infrastruktur der Bodensee-Leitstelle durch die IDS Secur Systems GmbH sorgen künftig Curved Monitore und die neue Version des Einsatzleitsystems secur.CAD für modernste Leitstellentechnologie.

08.08.2018
IDS-Gruppe-ILS-Konstanz
IDS-Gruppe-ILS-Konstanz

Die Formulierung "Ritt über den Bodensee", die gemeinhin zur Beschreibung einer risikobereiten Tatkraft herangezogen wird und somit gut zum selbstlosen Einsatz von Rettungskräften passt, hat ihren Ursprung im Jahr 1573, als der Elsässer Postvogt Andreas Egglisperger über den zugefrorenen Bodensee nach Überlingen geritten ist. Fast viereinhalb Jahrhunderte später sind derlei Wagnisse zwar nicht mehr erforderlich, dafür warten aber neue Herausforderungen: Jedes Jahr erreichen - mit steigender Tendenz - rund 150.000 Notrufe die Integrierte Leitstelle Konstanz (ILS Konstanz) mit Sitz in Radolfzell. Nicht weniger als 15.600 Rettungs- und Notarzteinsätze sowie 6.800 Einsätze von Notarzteinsatzfahrzeugen und 24.200 Krankentransporte müssen von den Leitstellenmitarbeitern pro Jahr disponiert werden. Vor allem während der Urlaubszeit sind die Kollegen am Bodensee stark gefordert, allein die Insel Mainau empfängt pro Jahr mehr als eine Million Gäste.

Um die Arbeitsbedingungen der Leitstellenmitarbeiter zu optimieren, wurden nun unter anderem die Disponenten-Arbeitsplätze mit jeweils zwei 34 Zoll Dell Curved Monitoren ausgestattet. Zudem wurde die Software erneuert: Damit die Disponenten künftig mit dem Einsatzdialog und der Teilnehmerdatenermittlung arbeiten können, erhielt die Leitstelle die neueste secur.CAD-Software-Version der IDS Secur Systems GmbH. Ein Unwettermodul gehört ebenfalls dazu, um die Einsatzkräfte bei extremen Wetterlagen zu unterstützen. Auch wurde im Zuge des Software-Upgrades das Geographische Informationssystem auf die neue Version GIS2 umgestellt, inklusive Aktualisierung der Geodaten, sodass die Disponenten nun auf aktuellste Kartendaten, Orthofotos und Seekarten zugreifen können.

Die neue IT-Infrastruktur wurde vollständig von der IDS Secur Systems GmbH eingerichtet, die auf die Entwicklung, Projektierung und Integration von Einsatzleitsystemen spezialisiert ist. Die IT-Experten sorgten dafür, dass das frühere Serversystem abgelöst und auf everRun virtualisiert wurde. Die secur.CAD-Hauptapplikation, die Anwendungen von Microsoft Office sowie praktisch alle weiteren Applikationen laufen nun in einer Terminalserver-Lösung. Zudem wurde secur.CAD in einer lokalen Server-/Client-Version als Rückfallebene installiert, in der auch der Hausnotruf-Client läuft.

IDS-Gruppe Holding GmbH (D-76275 Ettlingen)
Website: www.ids-gruppe.de

Anzeige