Anzeige
Anzeige
INTERSCHUTZ 2020 - 15. bis 20. Juni, Hannover
Startseite>News>Artikel
Brandschutz

Feuer und Flamme für die Forschung

Seit einem halben Jahrhundert leistet Minimax mit seinem Forschungszentrum Brandschutz in Bad Oldesloe Spitzenforschung für die Sicherheit. Anlässlich des Jubiläums kündigt Minimax nun erhebliche Investitionen an, um die technische Infrastruktur des Forschungszentrums weiter auszubauen.

11.07.2018
Minimax-Forschungszentrum
Minimax-Forschungszentrum

Das Minimax Forschungszentrum gehört zu den wenigen privaten Brandforschungszentren in Deutschland und ist zudem das größte seiner Art in Europa. Als Minimax es vor 50 Jahren in Betrieb nahm, war es das erste Unternehmen in Deutschland, das sich dafür entschieden hat, die Kompetenz in der Entwicklung von Brandschutzlösungen mit einem eigenen Forschungszentrum zu vergrößern - eine Entscheidung, die bis heute als ein wichtiger Teil der Unternehmenskultur das Team von Minimax prägt.

Zum Aufgabenspektrum des Forschungszentrums, in dem jährlich bis zu 150 Brandversuche im Maßstab 1:1 durchgeführt werden, gehören unter anderem die Validierungen von Entwicklungsergebnissen, regelmäßige Wirksamkeitsüberprüfungen, Erprobungen von Kundenkonzepten, Schulungen von Kunden und Mitarbeitern sowie Abnahmeversuche für nationale und internationale Produktzulassungen. Während in der Anfangsphase des Forschungszentrums vor allem das Basiswissen über Brandverhalten und über Brandbeherrschung vergrößert wurde, veränderten sich die Problemstellungen und Lösungen im Laufe der Jahre. Da nicht zuletzt der Brandschutz immer wichtiger wird, will Minimax auch in Zukunft erheblich sowohl in die Erweiterung der eigenen Fähigkeiten als auch in die technische Infrastruktur des Forschungszentrums investieren, um, so das Unternehmen, hier führend voran zu gehen. Das künftige Spektrum soll von Schutzkonzepten für aktuelle technische Risiken, beispielsweise bei der Energiespeicherung, bis zur Integration der Löschanlagen in zukunftsfähige Digitalisierungslösungen reichen, um einen möglichst hohen Kundenkomfort zu ermöglichen.

Minimax GmbH & Co. KG (D-23840 Bad Oldesloe)
Website: www.minimax.com

Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

spacer
Anzeige