Anzeige
INTERSCHUTZ 2020 - 15. bis 20. Juni
Startseite>News>Artikel
Worldwide

Erfolgreiche REAS 2017

Mehr Einkäufer und mehr internationale Besucher aus den Bereichen Rettungswesen, Zivil- und Brandschutz – so lautet die positive Bilanz der REAS powered by INTERSCHUTZ.

23.10.2017
reas_abschlussbericht_2017
Bildquelle: www.centrofiera.it/fair-first/142

Die italienische Leitmesse für Schutz und Rettung kann ihre Führungsposition sowohl zahlenmäßig als auch inhaltlich weiter ausbauen. Insgesamt kamen mehr als 23.000 Fachbesucher und Branchenexperten an den drei Messetagen im Oktober ins Centro Fiera von Montichiari, um sich über neue Technologien und Erfahrungen im Notfallmanagement für Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Feuerwehr zu informieren und auszutauschen.

"REAS stellt Institutionen, Profis und freiwillige Helfer in den Mittelpunkt", so Germano Giancarli, Vorsitzender von Centro Fiera. "Die Messe dient als Schaufenster für hochwertige Produkte und Dienstleistungen, die die Wettbewerbsfähigkeit unserer Unternehmen besonders hervorgehoben haben. Wir sind stolz, dass sich REAS jedes Jahr als Bezugspunkt und Anlaufstelle für einen Sektor bewährt, der strategisch immer wichtiger wird."

Dass der Anteil an hochqualifizierten Einkäufern und ausländischen Besuchern weiter gestiegen ist, gehört zu den Erfolgen der seit fünf Jahren bestehenden Partnerschaft zwischen Centro Fiera di Montichiari und der INTERSCHUTZ-Veranstalterin Deutsche Messe AG. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Marke REAS auf den europäischen Märkten zu stärken und einen ständigen Austausch zwischen Italien und Deutschland im Bereich Bevölkerungsschutz und Notfallmanagement zu schaffen. "Nach fünf Jahren Partnerschaft zwischen Centro Fiera di Montichiari und der Deutschen Messe hat REAS einen weiteren Schritt auf dem Weg der Internationalisierung geschafft", sagt Andreas Züge, General Manager der italienischen Tochtergesellschaft der Deutschen Messe AG – Fiera di Hannover. "REAS ist in diesem Bereich die einzige Veranstaltung von nationaler und internationaler Bedeutung. Aus den zahlreichen auf der Messe anwesenden internationalen Delegationen sind stabile Kooperationen, wenn nicht sogar Freundschaften zwischen italienischen und ausländischen Experten entstanden. Es handelt sich um einen wichtigen Beitrag zum Aufbau einer echten Community des Notfallmanagements."

In den Workshops ging es unter anderem um die Bedeutung einer effizienten Koordinierung zwischen Behörden, staatlichen Einheiten und Organisationen. Dazu wurden die Erfahrungen verschiedener europäischer Länder beleuchtet und die unterschiedlichen Standards innerhalb der EU verglichen.

"Das vernetzte Denken und Handeln ist heute bei internationalen Kooperationen von immer größerer Bedeutung", erklärt Claus Lange, Leiter der vfdb-Delegation und Direktor der Feuerwehr Hannover. "REAS ist eine ideale Plattform zum intensiven Austausch von Know-how zwischen den verschiedenen Organisationen, die in die Bewältigung von leider immer öfter auftretenden Notfällen involviert sind."

Der große Erfolg der REAS 2017 ist nun der Ausgangspunkt für die Vorbereitungen zur nächsten REAS powered by INTERSCHUTZ vom 5. bis 7. Oktober 2018.

Anzeige