Anzeige
INTERSCHUTZ 2020 - 15. bis 20. Juni
Startseite>News>Artikel
Brandschutz

Einer muss der Erste sein

Für Brandherde in unwegsamen Gelände hat die dänische Firexpress A/S ein innovatives "First Strike Brandbekämpfungs-Konzept" entwickelt und stellt dieses auf der INTERSCHUTZ erstmalig vor.

13.06.2015
Firexpress

Wenn man eines in der Regel nicht hat bei der Brandbekämpfung oder der Bergung von Verletzten, dann ist es ausreichend Zeit. Doch gerade wenn der Ort des Geschehens für normales Rettungsgerät nur schwer zugänglich ist, droht diese ungenutzt zu verrinnen, sodass sich der Schaden ungehemmt ausweiten kann. Für genau solche Fälle hat die dänische Firexpress A/S ein innovatives "First Strike Brandbekämpfungs-Konzept" entwickelt und stellt dieses dem Fachpublikum auf der INTERSCHUTZ 2015 in Hannover erstmalig vor.

Um einen möglichst schnellen "Erstschlag" gegen die Flammen führen zu können, haben die Dänen eine hoch effiziente Brandschutzeinrichtung auf einem geländegängigen Quad montiert. Diese als Firexpress ATV bezeichneten Fahrzeuge verfügen über ein in sich geschlossenes System mit Pump-Einheit, einem 160-Liter-Wassertank, einem 12-Liter-Tank für Schaum sowie über eine einzigartige patentierte Dual-Düse, die in der Lage ist, Mikrotropfen mit der erstaunlichen Reichweite von bis zu 15 Metern zu erzeugen. Zudem sind die Fahrzeuge mit einem Schlauch-Saugsystem mit schwimmendem Filter ausgerüstet, mit dem Wasser aus externen Quellen wie Flüssen, Seen, dem Meer oder einem Wasserspeicher entnommen werden kann. Darüber hinaus kann das ATV einen Anhänger oder Schlitten ziehen und so dazu verwendet werden, Verletzte durch unwegsames Gelände hin zur nächsten befestigten Straße zu transportieren.

Firexpress A/S (DK-3600 Frederikssund), Halle 13, Stand J26

zum Video

Anzeige