Anzeige
INTERSCHUTZ 2020 - 15. bis 20. Juni
Startseite>News>Artikel
Fahrzeuge

David löscht Goliath

Wie mit einem neu entwickelten Konzept zukünftig auch Klein-Löschfahrzeuge Großes leisten können, demonstriert Aquadraulic höchst anschaulich auf dem Freigelände der INTERSCHUTZ in Hannover.

11.06.2015
Aquadraulic

Aquadraulic aus Biederitz bei Magdeburg koordiniert als Konsortialführer eine Gruppe von fünf Fachfirmen der Antriebs- und Löschtechnik, die – gefördert durch das Bundeswirtschaftsministerium – fortschrittliche und vor allem bezahlbare Löschsysteme mit dem Ziel einer besseren Marktdeckung entwickeln wollen. Erreicht werden soll dabei zumindest eine Verdopplung bisheriger Löschleistungen bei gleichzeitiger Reduzierung von Gewicht, Volumen und Kosten. Dazu werden zum Beispiel bislang getrennte Zubehörsysteme zu einem All-In-One-Gesamtsystem zusammengefasst. Dass mit diesem Konzept zukünftig auch Klein-Löschfahrzeuge Großes leisten können, demonstriert AQUADRAULIC höchst anschaulich auf dem Freigelände der INTERSCHUTZ 2015 in Hannover.

Das zu diesem Zweck in einem äußerst mobilen UTV/Quad verbaute System sorgt dafür, dass das Fahrzeug nicht nur schnell am Brandherd ankommt, die neue Ausrüstung gestattet auch sofortigen Löschbeginn ohne Zeitverluste, die verdoppelte Leistung bewirkt hohe Löschkraft und ermöglicht damit zugleich die simultane Bildung von Lösch- und Sicherungstrupp. Ein innovativer All-In-One-Spritzkopf sorgt zudem für eine Optimierung der Löschwirkung, sodass beste Löschergebnisse neben einem Minimalverbrauch von Wasser vorliegen, wodurch auch Wasserschäden minimiert oder sogar ganz vermieden werden können.

Aquadraulic Dipl.-Ing. Ingo Friedrichs (D-39175 Biederitz), Freigelände, Stand A01

zum Video

Anzeige