Anzeige
INTERSCHUTZ 2020 - 15. bis 20. Juni
Startseite>News>Artikel
Fahrzeuge

Alles an Bord!

Dank der von WAS entwickelten Ausrüstungskontrolle mit RFID-Technologie gewinnen Einsatzkräfte zukünftig Zeit für ihre eigentliche Arbeit sowie Sicherheit über die Einsatzfähigkeit ihres Materials.

08.06.2015
WAS_Smart_Check

Die Wietmarscher Ambulanz und Sonderfahrzeug GmbH, kurz WAS, hat sich selbst zum Ziel gesetzt, aus normalen Fahrzeugen etwas Besonderes zu machen. Dieser Ansatz hat schließlich dazu geführt, dass WAS heute einer der führenden Hersteller von Sonderfahrzeugen und Ambulanzfahrzeugen ist. Dies verdankt sie unter anderem des Einsatzes innovativer Technik, einer passgenauen Ergonomie, der hochwertigen Verarbeitung made in Germany und vor allem dem Know-how der Mitarbeiter. Ein WAS-Fahrzeug hat den Anspruch, Retter stärker und Einsätze effizienter zu machen. Einen weiteren Schritt in diese Richtung geht WAS auf der INTERSCHUTZ 2015 in Hannover. Hier präsentieren die Niedersachsen mit WAS Smart Check erstmals eine Ausrüstungskontrolle mit RFID-Technologie.

WAS Smart Check beschleunigt und vereinfacht die Kontrolle der Ausrüstung an Bord eines Ambulanz- oder Sonderfahrzeuges, in ZARGES-Boxen sowie im Notfallrucksack um ein Vielfaches. Statt wie bisher Ausrüstungskomponenten mühsam von Hand zu überprüfen, erledigen Radiowellen diese aufwändige Arbeit – und das nahezu automatisch und in einem Bruchteil der bei manueller Prüfung notwendigen Zeit. So lässt sich beispielsweise ein Notfallrucksack in rund ein bis zwei Minuten prüfen, und er muss dazu noch nicht einmal geöffnet werden. Das System funktioniert online und offline. Es synchronisiert und protokolliert die Daten, sodass Einsatzkräfte und Fuhrpark-Management regelmäßig über den aktuellen Status informiert sind. Mit WAS Smart Check gewinnen Einsatzkräfte gleich zweierlei: mehr Zeit für ihre eigentliche Arbeit und mehr Sicherheit über die Einsatzfähigkeit ihres Materials.

Wietmarscher Ambulanz und Sonderfahrzeug GmbH (D-49835 Wietmarschen), Halle 26, Stand E12

zum Video

Anzeige