Anzeige
INTERSCHUTZ 2020 - 15. bis 20. Juni
Besucherservice

Visa Angelegenheiten

Informationen für Besucher und Aussteller aus visapflichtigen Ländern

Im Regelfall benötigen die Auslandsvertretungen zwischen zwei und zehn Arbeitstagen, um über einen Antrag für ein Visum für einen kurzfristigen Aufenthalt zu entscheiden. Während der Hauptreisezeiten können Wartezeiten auftreten, bis der Antrag bei der Auslandsvertretung gestellt werden kann. Ist zur Einreise nach Deutschland ein Visum erforderlich, sollte der Antrag deshalb rechtzeitig gestellt werden.

Der Visumantrag ist vom Antragsteller grundsätzlich persönlich bei der Auslandsvertretung an seinem Wohnort mit allen erforderlichen Unterlagen einzureichen. Um zeitaufwändige Nachforderungen zu vermeiden, sollten Reisende sich rechtzeitig vor Reisebeginn mit der zuständigen Auslandsvertretung in Verbindung setzen und sich nach den jeweiligen örtlichen Besonderheiten erkundigen.

Einladungsschreiben für Besucher und Aussteller aus visapflichtigen Ländern werden von den lokalen Auslandsrepräsentanzen der Deutsche Messe vor Ort erstellt.

Für Besucher ist dies mit dem Kauf des Dauerausweises für die jeweilige Veranstaltung verbunden.


Länder mit Auslandsvertretung der Deutschen Messe

Als Staatsangehöriger einer der aufgeführten Länder richten Sie Ihre Anfrage bitte direkt an die betreffende Auslandsvertretung der Deutschen Messe.

Einladungsschreiben werden ausschließlich von der jeweiligen Auslandsvertretung, nicht aber von der Deutschen Messe direkt erstellt.

Ansprechpartner weltweit



Länder ohne Auslandsvertretung der Deutschen Messe

Bitte übermitteln Sie Ihre persönlichen Daten mit Hilfe des "Formblattes für Einladungsschreiben" frühzeitig per E-Mail.

Für Besucher ist dies mit dem Kauf des Dauerausweises für die jeweilige Veranstaltung verbunden.


spacer_bg
spacer_bg

Sprechen Sie uns an